Spülung für Fettiges Haar

Die Haarspülung bei fettigem Haar soll vor allem die Funktion aben das Haar vom Haarbad zu beruhigen. Die Talgdrüsen müssen auf das Minimum zurückgefahren werden und die Haare sollen von der Talgschicht befreit werden.

Viele Menschen leiden unter fettigen Haaren, dadurch neigen sie dazu, diese täglich zu waschen, was allerdings für die Haarstruktur auch keine gute Lösung ist. Durch häufiges Haare waschen kann es zum schnelleren nachfetten kommen. Man sagt, dass man die Haare öfter mal “”richtig durchfetten”” lassen soll, also zum Beispiel eine Woche nicht waschen und danach nur noch alle 2-3 Tage Haare waschen ist optimal. Man sollte die Haare nicht zu oft fönen bei fettigem Haar, sondern an der Luft trocknen lassen. Eine Haarbürste sollte man bei fettigem Haar meiden, ein Kamm ist vollkommen ausreichend, da sonst das Fett von der Haarwurzel bis zum Haarende gezogen wird. Eine Spülung für fettiges Haar ist nach dem Waschen mit Shampoo für fettiges Haar sehr empfehlenswert. Allerdings sind Spülungen für fettiges Haar auf Naturbasis immer 1. günstiger und 2. gesünder. Zum Beispiel: 250 ml destilliertes Wasser mit dem Saft von 2 Zitronen mischen. Das ergibt eine sehr wirkungsvolle Spülung für fettiges Haar, welche dann über das Haar gegossen und danach mit Wasser ausgespült wird. Eine Spülung für fettiges Haar, die nach der Anwendung nicht ausgespült wird und die Haare so kräftigt: jeweils einen Teelöffel Brennessel, Kamille und Rosmarin in einen Behälter geben, mit 100 ml kochendem Wasser übergießen und einen Schluck Obstessig hinzufügen. Wenn die Mischung abgekühlt ist, wird sie über das Haar gegossen.

TIPPS: SPÜLUNGEN BEI FETTIGEM HAAR

ZITRONENSAFT HAARPFLEGE

Die Zitrone wurde bereits bei der allgemeinen Pflege von fettigem Haar erwähnt. Zusätzlich zu Einreibungen können Sie auch Spülungen erstellen. Die Zitrone wirkt porenverengend, antiseptisch, durchblutungsfördernd und talgregulierend. Pressen Sie eine frische Zitrone aus und vermengen Sie den Zitronensaft mit 1/2 Liter Wasser. Dieses Haarwasser können Sie nach dem Waschen als Spülung verwenden. Es ist nicht zwingend erforderlich die Spülung wieder auszuwaschen. Als Daueranwendung eigent sich die Spülung jedoch nicht, da Sie das Haar zu sehr austrocknen würde.

KRÄUTER HAARPFLEGESPÜLUNG

Bei dieser Kräutermischung erleben Sie das Highlight aus der Volksmedizin. Thymian, Salbei und Zinnkraut haben eine heilende Wirkung und sind seit Jahrhunderten bewährte Mittel bei unreiner Haut und fetter Haut. Aber das Zinnkraut hat es in sich. Es bevölkert schon seit Gedenkzeiten die Erde und gehörte zu den anfänglichen Moosen und Farnen. Zudem ist Zinnkraut reich an Kieselsäure und damit ein absoluter Volumenspender für das Haar!
Nehmen Sie zur Haarpflege

1 TL Thymianblüten,
1 TL Salbeiblätter
und 1 TL Zinnkraut,
welches sie mit 100 ml kochendem Wasser übergießen und 50 ml Apfelessig beigeben. Filtern Sie den Tee und massieren ihn nach dem Haarewaschen ins nasse Haar. Die Spülung muss nicht wieder ausgewaschen werden.

PFEFFERMINZ HAARPFLEGE SPÜLUNG

Die Pfefferminze, die Arzneipflanze des Jahres 2004, ist ein erfrischendes Haarkosmetikum.
Zudem ist es ideal bei unreiner Haut und fettigem Haar. Innerlich angewendet ist Pfefferminze ideal bei Beschwerden des Magen-Darm-Traktes.
Für die Pfefferminzspülung brauchen Sie 10 EL gehackte Pfefferminzblätter, 1 L Wasser und 1 L Apfelessig.

Nehmen Sie die 10 Esslöffel frische gehackte Pfefferminzblätter und übergießen Sie diese mit einem Liter Wasser. Bringen Sie die Mischung langsam zum Kochen und lassen Sie diese eine Stunde stehen. Abschließend filtern Sie den Tee und geben den Liter Apfelessig hinzu. Die Haare können mit dieser Spülung durchgespült werden. Ein Auswaschen ist nicht erforderlich.

SPÜLUNG FETTIGES HAAR

Rosmarin ist die Pflanze der Frauen. Vor allem bei Schwankungen des weiblichen Zyklus kann Rosmarin helfen. Darüberhinaus wirkt Rosmarin durchblutungsfördernd jedoch durchaus heilend und pflegend. Diese Eigenschaft kann man sich auch bei der Pflege von fettigem Haar zu nutze machen.
Eine Haarspülung, welche das fettige Haar reguliert bereiten Sie wie folgt: Sie bereiten einen Tee aus 1 EL Rosmarin und 1 Tasse Wasser, lassen diesen kurz ziehen, filtern ihn ab und lassen ihn abkühlen. Danach spülen Sie das Haar als letzte Haarspülung mit dem Rosmarinwasser durch.

SPÜLUNG BEI FETTIGEM HAAR

Beim Salbei handelt es sich um eine alte Pflanze aus der Volksheilkunde. Die Wirkstoffe des Salbeis sind unter anderem Thujon, Cineol und Kampfer. Außerdem enthält Salbei Flavonoide, Triterpene, und Steroide. Salbei verhindert das Ausbreiten von Pilzen und Bakterien.
Darüberhinaus verhindert es eine übermäßige Schweissproduktion. Hier liegt es nahe, dass auch die Talgproduktion durch Salbei reguliert werden kann. Um die Wirkung zu intensivieren können Sie auch täglich eine Tasse Tee trinken.

Um eine äußerliche Anwendung machen zu können brauchen Sie eine Salbei – Haarspülung. Dazu mischen sie 1 L lauwarmes Wasser mit 2 EL Apfelessig und zwei Tropfen Salbeiöl. Die Haarspülung kann nach dem Durchspülen der Haare im Haar verbleiben.