20 außergewöhnliche Frisuren für dünnes mittellanges Haar

Die meisten Frauen tragen der Einfachheit halber mittellanges Haar, vor allem wenn sie nach einer Frisur für dünnes Haar suchen, scheint sich diese Haarlänge etabliert zu haben. Da gute daran: Mit dieser Haarlänge kann man gut tricksen, um Haare voller und voluminöser erscheinen zu lassen. Geeignete Schnitte sind lässige Stufenschnitte und coole Bobs. Dazu kann man mit mittellangem Haar auch schnell selbst einige Frisuren zaubern, Brigitte-Bardot-Pferdeschwänze, so wie leichte Flechtfrisuren sind nicht nur süß, sondern auch verdammt sexy.

Tolle Frisurideen für dünnes schulterlanges Haar

Keine Ahnung von Styling? Dann solltest du wohl besser zu einem pflegeleichten Bob greifen. Mit Toupieren und Textur-Sprays kannst du feinem Haar schon gut zu Leibe rücken. Vor allem die so genannten „Messy-Looks“ eignen sich ideal für alle, die nicht wollen, dass ihr Haar schon nach der Hälfte des Tages platt in sich zusammenfällt. Wir haben auf den nächsten Seiten 20 tolle Frisurideen für dünnes Haar in mittellang zusammengestellt.

Geflochtener Pompadour

Quelle: Instagram @hairbylyntrimmings

Tolle Frisuren müssen nicht unbedingt durch einen Haarschnitt bedingt sein – anstelle dessen kannst du auch einfach kreativ sein und dir eine Frisur wie diesen Pompadour machen. Der Pompadour ist eigentlich eher bei Männern beliebt, dann aber mit Undercut. Diese Version ist mit einem französischen Zopf versehen, was die Frisur noch verspielter macht.

Flechtzopf nah am Kopf

Quelle: Instagram @krissafowles

Ein einfacher Stufenschnitt kann auch mit einem geflochtenen Zopf aufgepeppt werden. Einfach einen französischen Zopf entlang der Stirn flechten oder einfach zwei Strähnen ineinander zwirbeln. Fertig!

Asymmetrischer Bob

Quelle: Instagram @cassiealvord

Spätestens Victoria Beckham hat diese Frisur en vogue gemacht und sie ist immer noch stylisch. Der Stufenschnitt am Hinterkopf sorgt für ein tolles Volumen. Die Spitzen sollte mit einem Glätteisen bearbeitet werden.

Leicht gestufter Bob

Quelle: Instagram @hairbycaitlinash

Ein leicht gestufter Bob mit Seitenscheitel ist leicht verspielt und etwas mädchenhafter. Dieser Schnitt hebt den Ansatz an und gibt somit zusätzliches Volumen. Super für Frauen mit markanten Gesichtszügen, um diese weicher wirken zu lassen!

Der Messy Bun für mittellanges Haar

Quelle: Instagram @hairandmakeupbysteph

Der Messy Bob ist schon seit Jahren voll im Trend und eignet sich ebenso super als Frisur für mittellanges dünnes Haar. In diesem Fall sollte das Haar jedoch gut toupiert werden und eher am Hinterkopf zusammen genommen werde. Das vermeintlich Unordentliche verleiht das Volumen. 

Der Tousled Lob

Quelle: Instagram @chelscaruso

Der Tousled Bob, oder in diesem Fall Longbob, ist seit einiger Zeit bei vielen Stars im Trend. Dafür Toupiert man das gestufte Haar gut durch und wuschelt danach mit den Fingern durch die Strähnen. Am besten danach mit Salzspray fixieren.

Bob mit U-Schnitt

Quelle: Instagram @simonaarturinskiene

Dieser Bob besitzt leichte Stufen, die sich leicht nach außen wölben. Dadurch, dass die Strähnen nicht so stark gestuft sind, kann Volumen entstehen. Dazu ist dieser Frisur jeden Tag easy zu stylen.

Der inverted Bob

Quelle: Instagram @kristen.lumiere

Die etwas extravagante Variante eines Longbob: Der inverted Bob. Das englische Wort “inverted” bedeutet so etwas wie “umgekehrt” und erklärt diese Frisur ganz gut. Die kürzen Strähnen dieses Stufenschnitts sind anstatt außen zu sein innen. Die äußeren langen Strähnen wirken dadurch voller.

Mittellanger Stufenschnitt mit Pony

Quelle: Instagram @hairbycaitlinash

Diese Frisur ist durch einen ganz klassischen Stufenschnitt gekennzeichnet, der das Gesicht leicht umrahmt. Der leichte Pony unterstützt das. Vor allem bei Frauen mit rundem Gesicht eine super Frisur. In diesem Fall wurde anstelle einer Schere ein Messer zum Schneiden der Spitzen eingesetzt.

Der Blunt Bob

Quelle: Instagram @chelscaruso

“Blunt” bedeutet im englischen so etwas wie “stumpf”. Bedeutet ganz einfach: Das Haar wird einmal gerade abgeschnitten – in diesem Fall wurden aber noch leichte Strähnen hinzugefügt. So wirkt vor allem besonders feines Haar etwas voller.

Engelslocken

Quelle: Instagram @hairbynicolereyns

Engelsgleiche Locken sind schnell auf den Kopf gezaubert und eine tolle Alltagsfrisur für Frauen mit dünnem Haar. Für diese großen Wellen wird im besten Fall ein Glätteisen oder Heißwickler angewandt. Danach gut auskühlen und aushängen lassen.

Gerade abgeschnittener Bob

Quelle: Instagram

Ganz gerade abgeschnittene Haar können bei Frauen mit sehr feinem Haar auch kontraproduktiv wirken. Wer allerdings erst in der Länge an Fülle verliert, für den ist diese Frisur ideal. Die leichte Asymmetrie und die toupierten Ansätze bringen Struktur in das Haar.

Der Shag

Quelle: Instagram @timm.morrison

Der Shag zeichnet sich dadurch aus, dass der Pony fast die gleiche Länge hat, wie das restliche Haar und an den Seiten gut gestuft ist. Dies kreiert eine gewissen Textur, die bei Frisuren mit dünnen Haaren unabdingbar sind.

Perfekt texturiertes Haar

Quelle: Instagram @prettylittleombre

Wir sprachen bereits eben von Textur. Diese kann durch gewisse Zusatzprodukte erreicht werden, wie zum Beispiel, Salz- und Volumensprays die feinem Haar einen leichten Push geben. Die Textur bringt jedes Detail deines Haarschnitts zum Vorschein. Daher sollte aber auch ein guter Schnitt vorhanden sein!

Stufenschnitt mit ausgestellten Spitzen

Quelle: Instagram @lavishbeauty_design

Ein Stufenschnitt, bei dem die Länge behalten wird, während eine fast gleich lange Stufe einen Hauch an Volumen erzeugt. Der toupierte Hinterkopf tut in Sachen optischer Fülle sein Übriges! Am Ende werden die Spitzen mit einem Glätteisen nach außen gebogen.

Schulterlanger Shag

Quelle: Instagram @olivepalmira

Ein Mittelscheitel eignet sich bei jeder Gesichtsform. Dieser Look ist gerade bei den jüngeren Frauen momentan sehr beliebt, da er etwas verspieltes an sich hat. Das Balayage in sattem blond ist ebenfalls total angesagt.

Seitliche Flechtfrisur

Quelle: Instagram @neonhairbeauty

Wer gerade abgeschnittenes, mittellanges Haar hat, kann schon mal kreativ werden, was das Styling seiner dünnen Strähnen anbelangt. Die beiden seitlich eng am Kopf geflochtenen Zöpfe kreieren Akzente und gleichzeitig ein Volumen am Hinterkopf, da so das restliche Haar dorthin geschoben wird. Geübte Finer können diese Frisur auch spielend leicht selbst frisieren.

Longbob mit A-Schnitt

Quelle: Instagram @off7thsalon

Frisuren für schulterlanges und feines Haar müssen nicht kompliziert oder extravagant sein. Dieser Bob tut es auch und das mit einem ganz einfachen Schnitt. Er kreiert zugegebenermaßen nicht das größte Volumen aber ist simple, ein Hingucker und einfach zu stylen.

Natürlicher Haarschnitt

Quelle: Instagram @buddywporter

Ein Schnitt für die natürlichen Damen unter uns, die zu ihrem feinen Haar stehen. Hier wurde einfach ein wenig Haarschaum in die einzelnen Strähnen geknetet und danach an der Luft trocknen gelassen.

Knoten im Nacken

Quelle: Instagram @ohhellohair

Ein schöner Rücken kann auch entzücken – gepaart mit diesem simplen, aber schicken Knoten im Nacken erst recht. Hierfür toupiert man seine Mähne einmal komplett durch und fährt sich beim Zurücknehmen der Haare mit den Fingern durch das obere Haare. Der Knoten wird ganz locker im Nacken festgesteckt.

Toupierter Pferdeschwanz mit Flechtfrisur

Quelle: www.styllowe.pl

Der toupierte Pferdeschwanz war schon das Markenzeichen von Brigitte Bardot. Diese Version setzt zusätzlich noch einige Akzente: Einfach Haare toupieren und einen halben französischen Zopf flechten und das restliche Haar mit in den Pferdeschwanz aufnehmen.