Das sind die 10 besten Haarstyles für Frauen ab 50

Frauen mit fünfzig können sich nur einen einzigen Haarstyle leisten? Kurz und praktisch? Von wegen! Wir sagen: 50 ist das neue 40. Und wir wissen: 40 ist das neue 30. Und mit diesem neuen 30 kann man sich einige Frisuren mit langen, mittellangen und kurzen Haaren leisten.

Ab einem gewissen Alter hadert man ständig mit seiner Frisur. So hört man doch, dass kurze Haare eine Frau jünger aussehen lassen sollen. Aber man hört auch, dass kurze Haare nicht sonderlich fraulich wirken. Und wenn man älter wird, will man aber ganz Frau sein!

Eine schöne, lebhafte Frisur ist das Recht jeder Frau – ganz egal wie alt sie ist. Wenn man 50 Jahre alt oder noch älter ist, heißt das natürlich nicht, dass man keine längeren Haare mehr tragen sollte oder ab sofort nur noch Grau tragen darf. Ganz im Gegenteil: Die starke, sexy Frau von heute schert sich nicht um Konventionen, sondern darf und soll mit ihren Haaren experimentieren, um herauszufinden, welche Frisur ihr am besten steht und wie ihr Gesicht am vorteilhaftesten zur Geltung kommt.

Entdecken Sie hier neue Frisurideen

Natürlich braucht das reife Haar etwas mehr Pflege, damit es genügend Elastizität vorweist. Das Haar braucht dann viel Feuchtigkeit, viele Pflegespülungen und Kuren. Und natürlich lässt sich dann eine Kurzhaarfrisur doch leichter stylen, als lange Haare. Jede Frau muss generell für sich entscheiden, ob die Haare kurz oder lang werden sollen. Und wenn man lange Haare haben möchte, muss man mit intensiver Pflege rechnen, die sich aber lohnt.

Entdecken Sie hier neue Frisurideen, Hinweise zur Auswahl eines geeigneten Haarschnitts sowie ausgewählte Tipps, die Ihre Haare noch schöner aussehen lassen. Egal ob die Haarschnitte kurz und mittellang sind, Sie strömen einen Hauch von Jugend und Lässigkeit aus, auch bei den Damenfrisuren ab 50 findet man diesen außergewöhnlichen Pepp.

Super kurz und super vielseitig

kurzes Haar


Einige super kurze Haarschnitte wirken schwer und streng. Das sind nicht gerade zwei Begriffe, die man mit einem Jungbrunnen verbindet. Deshalb ist eine Kurzhaarfrisur mit einem weichen Schnitt besonders attraktiv und für Frauen in den 50ern geeignet. Leicht chaotisch und etwas fransig – das macht jung und ist besonders vielseitig.

Der Anti-Kurzhaarschnitt

Ein Kurzhaarschnitt, der eher ein Anti-Kurzhaarschnitt ist, weil er überhaupt nicht vorhersehbar ist: Er funktioniert für alle Haartypen, betont Ohren, Nase und Kinn. Der Pony ist seitlich, fransig geschnitten – ein Style, der zu jedem Anlass passt und absolut im Trend ist! Allerdings ist dieser Haarschnitt auch sehr gewagt und passt nicht zu jeder Kopfform. Gerade wenn man vorher recht lange Haare hatte, dann ist diese Frisur schon ein mutiger Schritt.

2

Stilvoll und klassisch: Der Bob

Die A-Linienform und die Länge machen den Bob schon stilvoll und zu einem wahren Klassiker. Gerade für dünner werdendes und feines Haar macht er sich wahnsinnig gut! Es empfiehlt sich, die Spitzen mit der Rasierklinge zu schneiden. Fragen Sie Ihren Friseur, ob er das kann! Schneidet man die Spitzen mit der Schere, sehen sie schnell aus wie die Borsten eines Besens. Ein Geheimtipp für den perfekten Bob: Er endet am Kinn und muss daher regelmäßig geschnitten werden.


3

Long Bob – progressiv und modern

Eine nicht ganz so klassische Form des Bobs ist der Long Bob. Er ist etwas länger, hat aber die gleiche Form: Vorne lang und hinten kurz in A-Linienform. Der Long-Bob ist geeignet für Frauen, die mehr im Leben erwarten, progressiv sind und modern.

Mittellange lockere Wellen

Sie denken mittellange Haare bis zum Schlüsselbein sind out? Der Gegenbeweis ist Madonna! Ihre lockeren Wellen wirken kühler und erwachsener als glatte, voluminöse Haare – das ist modern und macht äußerst jung.
5


Unsichtbare Lagen für einen weichen Schnitt

Für natürlich gewelltes Haar ist der sogenannte unsichtbare-Lagen-Schnitt perfekt geeignet. Er heißt so, weil ins gesamten Haar unsichtbare Lagen geschnitten, die die Frisur weich fallen lassen. Sie Lagen sind aber kaum spürbar, beeinflussen den fertigen Schnitte aber immens.
6

Mittellange Haare

Schulterlanges, also mittellanges Haar passt fast zu allen Frauen jeden Alters. Auch im besten Alter – in den 50ern – kann sich Frau mit dieser Frisur sehen lassen. Sie verträgt es, wenn mal ein Friseurbesuch ausfällt, lässt viele verschiedene Schnitte und Styles zu und ist ein guter Übergang, wenn man vom Bob die Nase voll hat.
7

8/10 Lang, glatt und definiert

Lange Haare sind nichts für Frauen über 50? Von wegen? Frauen wie Julianne Moore beweisen das Gegenteil. Der Schlüssel zu einer ansprechenden und altersgerechten Langhaar-Frisur ist ein sauberer und definierter Schnitt. Er verträgt es aber nicht, einen Friseurbesuch ausfallen zu lassen. Außerdem müssen die Haare sehr gepflegt sein, damit sie nicht an Niveau verlieren.
8

9/10 Volumen und Locken – nicht nur für die Jugend

Voluminöse Locken sehen zu jugendlich aus, denken Sie? Da sind Sie auf der falschen Spur! Auch Frauen mit 50 können sich eine lange, wallende Mähne leisten. Der Unterschied: Das Volumen beginnt nicht, wie bei jungen Frauen, am Ansatz, sondern in den Längen. Das ist der Schlüssel für eine altersgerechte Mähne!
9


10/10 Hüftlange Haare – auch für Frauen 50+

Hüftlange Haare können auch mit 50+ wirklich zauberhaft und jugendlich aussehen. Voraussetzung ist, dass das Haar gepflegt, gesund und dick genug ist. Für Frauen mit dünner werdendem Haare eignen sich Extensions. Sie verleihen der Frisur ein gesundes Aussehen und genug Fülle.
10

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter