10 geniale Hautpflege Tipps für Frauen ab 30

Mit dem 30 Lebensjahr erscheinen sie: Erste Lachfältchen um die Augen oder den Mund. Pflege und die Vorbeugung vor weiteren Falten werden nun immer wichtiger. Mit unseren Tipps übersteht ihre Haut auch die nächsten 10 Jahre – und das immer schön und strahlend.

1/10 Leuchtende Haut

1
Es stimmt leider wirklich: Ab 30 lässt die Strahlkraft der Haut nach und nach einer durchzechten Nacht zeigen sich die Spuren deutlicher, als noch mit Anfang 20. Der Grund dafür ist die verlangsamte Zellteilung. Tote Zellen sitzen länger auf auf der Haut und werden nicht so schnell abgebaut, und damit wird die Haut ihrer natürlichen Strahlkraft beraut. Ab 30 muss also nachgeholfen werden. Ab besten funktioniert dies mit chemischen Peelings. Die haben heute nichts mehr mit aggressiven Säuren gemein, sondern lösen alte Hautschuppen sanft und ohne hartes Schrubben. Um der Haut ihr Leuchten wiederzugeben, wirken am besten AHA Peelings, da diese auf der Oberfläche der Haut wirken. Wirksame Inhaltsstoffe sind Glykolsäure (Glycolic Acid) aus Zucker oder Milchsäure (Lactic Acid).

2/10 Öle sind nicht nur zum Kochen da


Während die Haut in der Pubertät und auch bis in die frühen Zwanziger Jahre von Akne geplagt sein kann, ist die Haut ab dem 30. Lebensjahr oft trockener und weniger durchfeuchtet. Die Sofortlösung: Gesichtsöl. Die neue Generation Öle ist nicht nur weniger fettig, sondern spendet der Haut intensive Feuchtigkeit und hinterlässt einen gesunden Glow auf dem Gesicht.

3/10 Sonnencreme wird zum Muss

Sunscreen
Wer bis zu seinem 30. Geburtstag Sonnencreme noch nicht zu seinem täglichen Begleiter gemacht hat, der sollte jetzt starten. 90 Prozent aller Falten werden durch Sonnenstrahlen verursacht. Wer sie also schon vorher verhindert (durch eine Sonnencreme mit mindestens LSF 30), der muss sich später auch keine Sorgen mehr machen, wie man die Fältchen denn wegzaubert. Übrigens: Die Hände nicht vergessen.


4/10 Flecken weg!

4
Apropos Sonnencreme: Wer damit in seinen früheren Lebensjahren etwas nachlässig war, dem beschert die Sonne nun schnell sogenannte Sonnenflecken. Ein langer Strandurlaub bringt diese Flecken, welche sich übrigens über Jahre in der Haut formen, zum Vorschein. Es gibt aber Mittel, um bestehende Flecken aufzuhellen: Vitamin C oder Soja lassen die Haut gleichmäßiger wirken und verhindern gleichzeitig, dass mehr Sonnenflecken auftreten.

5/10 Das Auge nicht vernachlässigen

5
Auch die beste Sonnencreme und dazu noch eine schicke Sonnenbrille können nicht die verhindern, dass spätestens mit 30 die ersten Lachfältchen an den Augen entstehen. Die Haut unter den Augen ist einfach sehr dünn und empfindlich. Ein Grund mehr sie nun anständig zu pflegen. Eine gute Augencreme versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und enthält sie zusätzlich Retinol, verdickt sie die Haut über die Zeit sogar. Damit wird nicht nur Fältchen vorgebeugt, sondern auch Augenringe weniger sichtbar.

6/10 Vorsicht ist besser als Nachsicht

6
Welche Frau hat es nicht schon oft gehört: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf Morgen. Dies gilt auch für die Hautpflege. Der beste Anti-Aging Schutz ist die Entstehung von Falten im Vornherein zu verhindern – nicht an bestehenden Linien zu arbeiten. Eine gute Hautpflege Routine, mit auf den Hauttyp abgestimmten Produkten gehört ab 30 in jedes Badezimmer.

7/10 Zaubermittel Retinol

7
Wir haben uns alle schon von Werbeversprechen verleiten lassen. Egal ob Tee, Algen, Schlamm oder Gold – alles soll irgendwie gegen Falten helfen. Dabei gibt es im Endeffekt nur ein einziges Mittel, welches auch wissenschaftlich bestätigt die Entstehung von Falten verhindert: Retinol. Es gehört für jede Frau ab 30 in ihre tägliche Pflegeroutine. Am besten verwendet man es als Nachtcreme, da Retinol die Haut lichtempflindlicher werden lässt.


8/10 Hals und Dekolleté nicht vergessen

8
Wie oft sehen wir faltenfreie Damen, mit glattgebügelten Gesichtern vor uns, deren wahres Alter sich aber oft an Hals oder Dekolleté abschätzen lässt. Auch hier zeigen sich die Zeichen der Zeit und die tägliche Sonneneinstrahlung. Beim Eincremen, egal ob mit Sonnencreme oder Serum, also nicht nur das Gesicht beachten, sondern auch eine Etage tiefer cremen was das Zeug hält.

9/10 Falten sind nicht das Problem…

9
Wenn es um die Beurteilung eines Gesichtes geht, sind es nicht die Falten, die es älter erscheinen lassen, sondern der Teint. Damit gemeint ist die Gleichmäßigkeit des Hautbildes. Egal ob ein grauer Schleier von zuviel Nikotin oder Stress, rote Flecken durch Alkohol und Koffein oder braune Sonnenflecken von zu viel Sonne: Dies alles lässt uns Älter wirken als wir eigentlich sind. Die Lösung: Neben einem gesunden Lebensstil kann man mit Seren, z. B. mit Nicotinamid oder Ferulasäure (Ferulic Acid) das Hautbild verfeinern und ebenmäßiger erscheinen lassen.

10/10 Schönheit von Innen

10
Wie in Tipp 9 schon angesprochen: Auf einen ungesunden Lebensstil entfällt ein Großteil unserer Hautprobleme. Nikotin, Kaffee, Alkohol und eine Ernährung die reich an Zucker bzw. Kohlenhydraten ist, lässt unsere Haut vorzeitig altern und beschert ein unruhiges Hautbild. Weniger Stress, etwas mehr Sport und eine gesunde Ernährung tut nicht nur ab 30 gut, jetzt ist aber eine gute Zeit damit anzufangen. Unsere Haut wird es uns danken!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter