4 Dinge, die reiche Menschen niemals sagen – und Du solltest es auch nicht!

Wer schon einmal Zeit mit der Oberschicht und den einfachen Leuten der Mittelklasse verbracht hat, weiß, dass diese Erfahrung ein wahrer Augen-Öffner sein kann. Beide Gruppen verkörpern völlig verschiedene Denkweisen.
Die Mittelschicht neigt eher dazu, sich negativ über Geld zu äußern. Vor allem glauben die meisten, dass es für sie gar nicht möglich ist, eine Menge zu verdienen.

Wenn Du dich hingegen mit den Wohlhabenden unterhältst, die aus eigener Kraft zu Wohlstand gelangt sind, ist das wieder eine völlig andere Erfahrung. Diese Leute glauben nicht nur, dass alles möglich ist, sie besitzen außerdem eine sehr positive Einstellung gegenüber Geld.

Es gibt vier Dinge, die Reiche niemals sagen. Und wenn Menschen aus der Mittelschicht nur aufhören würde diese Dinge immer und immer wieder auszusprechen, dann wären sie in der Lage größere Summen zu verdienen.

1/4 “Ich kann meine Idee nicht finanzieren”

bank-note-209104_640
Immer wieder unterhalte ich mich mit Unternehmern und Erfindern, die sich verzweifelt abmühen. Viele von ihnen sind er festen Überzeugung, dass sie die nächste Eine-Million-Dollar-Idee haben, die wirklich Leben verändern könne. Doch nur zu oft werden diese großartigen Ideen nicht verwirklicht, weil die Leute glauben, dass sie nicht das Geld hätten, um ihre Untersuchungen oder die Entwicklung ihres Projekts zu finanzieren.

Plattformen wie das Crowdfunding konnten dies bereits bis zu einem gewissen Grad ändern. Wenn eine wohlhabende Person eine Idee hat, die sie nicht finanzieren kann, dann macht sie mit dem Geld anderer Leute weiter.
Während die Mittelschicht sagt: “Ich kann mir das nicht leisten.”, weiß die Oberschicht, dass es überhaupt nicht relevant ist, zahlungsfähig zu sein. Die wirkliche Frage lautet: Ist die Idee es wert, gekauft und weiter verfolgt zu werden oder darin zu investieren? Wenn ja, dann wissen reiche Menschen, dass Geld immer zur Verfügung steht. Wohlhabende Leute suchen nämlich immer nach großartigen Möglichkeiten, um Geld anzulegen.

2/4 “Ich verdiene es nicht reich zu sein”

rich-2516124_640
Es gibt eine vorherrschende Meinung inmitten der breiten Masse, die da lautet: Ihr habt weder das Recht, noch seid ihr gut genug, um nach Wohlstand zu fragen, zu hoffen oder zu beten. Die Menschen fragen sich: “Wer bin ich schon, um Millionär zu werden? Wer bin ich, dass ich das Leben eines Königs führen könnte?”

Wohlhabende Leute fragen hingegen: “Warum nicht ich? Ich bin so gut wie jeder andere und ich verdiene es, reich zu sein. Wenn ich anderen diene, indem ich ihre Probleme löse, warum sollte ich nicht mit einem Vermögen belohnt werden?”
Und gerade weil sie dies glauben, wird ihr Verhalten sie immer zu der Manifestation ihrer Träume bringen.

3/4 “Ich könnte alles verlieren”

bust-2794420_640
Weil die breite Masse immer aus der Angst und dem Bewusstsein von Mangel heraus agiert, ist es nur logisch, dass sie extrem vorsichtig mit ihrem Geld umgeht. Ihre Angst besteht darin, dass wenn sie Geld verlieren, es nie wieder zurückbekommen würden.
Wohlhabende Menschen hingegen werden reich, indem sie Geld verwenden und so noch mehr davon bekommen, ohne zusätzlichen Aufwand. Sie wissen einfach, dass Investitionen Risiken mit sich bringen können und dass es auf dem Weg immer wieder Verluste geben wird.
Jeder Investor wird ab und zu Geld verlieren. Reiche Menschen wissen genau, dass sie immer in der Lage sein werden, mehr Geld zu verdienen. Egal, was passiert. Je mehr Erfahrungen sie sammeln, desto schlauer werden sie auch und es fällt ihnen zunehmend leichter, verlorenes Geld wieder zu ersetzen.

4/4 “Ich hasse meinen Job”

sad-2385795_640
Der Durchschnittsmensch findet einen Job, bei dem er jahrelang bleibt, während er von seinem Ruhestand träumt. Die Mehrheit der Leute schleppt sich zu einem Job, den sie hassen, während sie gleichzeitig Angst vor einer Kündigung haben.
Die Wohlhabenden wissen, dass Leidenschaft das wahre Geheimnis von Wohlstand ist. Es besteht ein Kausalzusammenhang zwischen Aufwand und Begeisterung, nur die breite Masse sieht die Leidenschaft als Folge davon. Die Wahrheit ist: Sie ist erst der Grund. Anders ausgedrückt, der Durchschnittsmensch geht jeden Tag zur Arbeit und hofft dort, Leidenschaft und Bestätigung zu finden. Reiche Menschen hingegen gehen begeistert ihrer Arbeit nach und das treibt ihre Gewinne voran.

Du musst von der Möglichkeit überzeugt sein, dass Du machen kannst was du liebst und nebenbei reich wirst. Ist dieser Glaube erstmal fest verankert, dann ist alles möglich.

Wenn es um Geld geht, dann ist Überzeugung wichtiger als der Geldumlauf. Zu denken wie die Wohlhabenden wird Dich allein nicht reich machen, aber es bringt Dich definitiv auf den richtigen Weg.

DEEL DIT ARTIKEL OP: